http://www.bezirk-march.ch/de/portrait/geschichte/welcome.php?action=showinfo&info_id=3951
16.06.2021 15:50:04


vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Die March in der Feudalzeit bis zum Anschluss an Schwyz

1283 - 1817

Vorerst wurde Reichsgraf Wernher von Homberg auch Graf von Alt-Rapperswil und damit auch Herr über die March, samt dem Wägital. 1323 starb aber der letzte Hornberger. Daraufhin konnte die Linie der Habsburger (1330) die Grafschaft Alt-Rapperswil übernehmen, aber schon 1343 kamen Wangen, Tuggen und die Grinau an die Toggenburger, Reichenburg an Einsiedeln (1370), die übrige March wurde am 8. September 1358 an die Herzöge von Österreich verkauft, die 1386 Altendorf und Lachen an Schwyz abgeben mussten und 1414 die übrige March.
Der letzte Graf von Toggenburg übergab laut Testament sein Besitztum (Wangen, Tuggen und die Grinau) im Jahre 1436 an Schwyz, während Reichenburg bis 1817 beim Stift Einsiedeln verblieb, um dann 1831 die rechtliche Gleichstellung mit den anderen Marchgemeinden zu erhalten.

zur Übersicht